Neujahrswanderung 2017

Erika Petermann
Erika Petermann

50. Neujahrswanderung!

Treffpunkt: 1. Januar 10.00 Uhr am Bahnhof. Eine schöne Tradition!

Kerstin saß vor 50 Jahren auf dem Schlitten und heute ist sie mit ihrem Sohn dabei!
Mit einem fröhlichen Gruß und guten Wünschen zum neuen Jahr fanden sich 13 Siedlerfreunde ein.
Unsere Wanderroute führte uns zunächst durch die August-Bebel-Allee bis zur Schranke in der Waldstraße. Weiter ging es links über die Gleise bis zum „Hirtenfließ“. Hier warteten bereits 3 weitere Freunde. Nun waren wir vollständig und das traditionelle Gruppenfoto wurde nun am Wald gemacht und dann wanderten wir frohen Mutes in den Grünauer Forst.
Bei leichtem Frost schien bereits am Morgen die Sonne, strahlte durch die Bäume und beflügelte unsere Schritte.
An der ersten Weggabelung bogen wir rechts und nach ca. 100 Metern links ab. An den nächsten Wegkreuzungen ging es wieder links weiter. Durch die Bäume sahen wir links die große Wiese.
Den schönen Mischwald konnte man ahnen. Im Winter ist der Wald etwas trist. Umgefallene Bäume, die am verrotten sind, lassen den Wald ungepflegt aussehen.
Aber das störte uns alles nicht, Jeder hatte Jedem viel zu erzählen.
Bis leise Musik zu hören war: An der Wegkreuzung Karl-Liebknecht-Str. Ecke Weidenweg vor der Waltersdorfer Siedlung hatte Volker den Tisch zur Glühwein-Pause gedeckt. Eine halbe Stunde musste sein, die war nötig! Danach wanderten wir über die Straße, durch das Gehölz an den Gärten entlang bis zur Paarmannstraße, zur Karl-Marx-Straße in Richtung Eichwalde.
An der Ecke Karl-Liebknecht-Straße war gegen 12.15 Uhr nach ca. 5 Km unser Ziel erreicht:
Das LINO, Asia Restaurant, also das ehemalige „Kaffee-Stadion“, mit seiner freundlichen Bedienung.
Hier warteten bereits 3 weitere Freunde. Das Essen schmeckte vorzüglich, und immer wieder wurde beteuert: Das war eine schöne Strecke!
Und nun freuen wir uns auf ein gutes neues Jahr!

Erika Petermann

Hier ein paar Fotos

Impressum Datenschutzerklärung WebDesign