1 Torte (12 Stück), Zubereitung ca. 2 Stunden (zum Abkühlen der Roulade ca. 2 Stunden)

Biskuitroulade / Zutaten

4 Eier 120 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker Schale von 1/2 Zitrone (unbehandelt)
1 Prise Salz 120 g glattes Mehl
160 g Marillenmarmelade  

Fülle / Zutaten

200 g säuerliche Äpfel 400 g Kürbis, (Riesenkürbis oder Moschuskürbis, geschält, ohne Kerne)
2 Eier 180 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker 1 Prise Zimt (gemahlen)
200 g Mandeln (gerieben) 50 g glattes Mehl
Kristallzucker beim Stürzen des Biskuitteiges nach dem Backen  

Zubereitung

1. Für die Roulade Backofen auf 120° C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen
2. Eier mit Zucker, Vanillezucker, abgeriebener Zitronenschale und Salz sehr schaumig rühren; Mehl unterheben
3. Masse auf das Backblech streichen und im Ofen (mittlere Schiene) ca. 8 Minuten hell backen
4. Biskuit aus dem Ofen nehmen, auf einem mit Kristallzucker bestreutes Stück Backpapier stürzen und abkühlen lassen. Biskuit mit der Hälfte der Marmelade bestreichen und fest einrollen. Roulade in Backpapier einwickeln und 2 Stunden ruhen lassen.
5. Backofen auf 190° C vorheizen. Boden und Rand einer Springform (Ø26 cm) mit Backpapier auslegen. Roulade in 2 cm dicke Scheiben schneiden. Boden und Rand der Form damit auslegen. Es soll ca. ein Drittel der Scheiben zum Abdecken der Torte (nach dem Backen) übrig bleiben
6. Für die Fülle die Äpfel schälen und entkernen. Äpfel und Kürbis grob raspeln. Eier mit Kristallzucker, Vanillezucker und Zimt schaumig rühren. Äpfel und Kürbisraspeln untermischen, Mandeln und Mehl unterheben. Masse in die ausgelegte Form füllen, gleichmäßig verteilen und im Ofen (mittlere Schiene/Gitterrost) ca. 45 Minuten backen
7. Torte aus dem Ofen nehmen, mit den restlichen Biskuitscheiben belegen und auf eine Platte stürzen. Torte rundum mit der restlichen Marmelade bestreichen und abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit karamellisierten Kürbiskernen garnieren

Nährwert pro Portion

391 kcal; 9 g EW; 13 g Fett; 59 g KH; 4,8 BE; 119 mg Chol